Gartentor – Selbst ist der Mann oder die Frau

Jetzt ist es passiert, das alte Gartentor ist kaputt. Es muss eine neue Gartenpforte her. Natürlich kann man das Gartentor auch fertig kaufen, doch manchmal liegt der Teufel im Detail. Das Maß ist garden-910946_640(6)etwas unüblich und schon würde ein fertiges Gartentor extra angefertigt werden müssen oder es muss der gesamte Zaun umgestaltet werden, damit die Gartentür wieder passt. In dem Fall hilft nur noch der Eigenbau eines Gartentors.

Wer sich an den Gartentor Eigenbau nicht rantraut, muss zwangsläufig ein fertiges Gartentor kaufen. Hierbei sollte dann die Vorüberlegung sein, ob man vom Holz-Gartentor nicht besser umsteigt auf ein verzinktes Gartentor. Ein Metall Gartentor ist viel langlebiger als eines aus Holt und es ist auch nicht so pflegeintensiv. Wer sich zum Thema Gartentor aus Metall noch weiter informieren will, der kann auf der Seite zaun-gartentore.de viele weitere Infos zum Thema Gartentor finden. Wir wollen hier in diesem Artikel aber davon ausgehen, dass das Gartentor selbst gebaut wird, bzw. selber repariert wird.

So geht es

Zuerst einmal wird beim Gartentor Maß genommen, wir gehen dabei von einem Gartentor aus Holz aus. Nach diesen Maßen richtet sich der Materialbedarf.

Generell benötigt man aber für ein Gartentor folgendes:

  • 2 Holzlatten, 140 x 10 x 5 cm – aus diesen baut man einen viereckigen Rahmen
  • 2 Holzlatten, 100 x 10 x 5 cm – Rahmen
  • 1 Holzlatten, 150 x 10 x 5 cm – aus dieser baut man die diagonale Verstärkung
  • 2 Holzleisten, 120 x 8 x 3 cm – diese Latten dienen der Verzierung
  • 2 Holzleisten, 117,5 x 8 x 3 cm – Verzierung
  • 2 Holzleisten, 115 x 8 x 3 cm – Verzierung
  • 2 Holzleisten, 112,5 x 8 x 3 cm – Verzierung
  • 2 Holzleisten, 110 x 8 x 3 cm – Verzierung
  • 2 Holzbalken, 120 x 12 x 12 cm – diese sind die Seitenbalken für das Gartentor
  • 2 Bodeneinschlaghülsen Metall – in diese werden die Holzbalken für die Gartenpforte eingeschlagen und in der Erde versenkt
  • 2 Gartentorbänder und 1 Gartentorfalle – diese Teile lassen das Gartentor ins Schloss fallen und die Bänder dienen als Scharnier für das Gartentor
  • Bolzen, Muttern und Edelstahlschrauben – mit diesen Teilen verbindet man die einzelnen Hölzer und Bänder miteinander
  • Holzleim sorgt für zusätzlichen Halt beim Gartentor

Bei den oben genannten Maßen handelt es sich um Beispielmaße diese muss man individuell auf sein Gartentor abstimmen. Ist der Bereich zu breit für ein einflügeliges Gartentor muss man entweder ein Führungsrad am unteren Teil des Rahmens anbringen oder ein zweiflügeliges Gartentor bauen.

Weitere Informationen

In jedem Fall ist es von Vorteil, wenn für den Bau der Gartentür eine Zeichnung mit den genauen Maßen angefertigt wird. So kann man genau erkennen, was benötigt wird und wie die einzelnen Teile zusammen gehören. Sollte man sich unsicher sein, hilft es entweder im örtlichen Baumarkt nach zu fragen oder man beauftragt doch einen Fachmann mit dem Bau des neuen Gartentors. Legt man selbst Hand an, muss man schon mit einem Arbeitsaufwand von ca. einem Tag für den Bau der Gartenpforte rechnen.

Veröffentlicht in Garten von admin