Der richtige Putz für die Fassade

Der Frühling ist schon seit einigen Tagen da, Zeit Garten-und Hausarbeiten anzugehen. Der Gartenbereich ist bereits vollständig fertig, aber wie sieht es an der Fassade aus. Aller Jahre wieder muss auch ab und an die Fassadenfarbe aufgefrischt werden. Fassadenschäden lassen schnell erahnen dass ein neuer Putz her muss.

pattern-666405_640Soll der Fassadenputz am Haus erneuert werden, dann gibt es einige Dinge die man beachten sollte. Bedenken Sie bitte das Sie bei der Auswahl besonders darauf achten sollten welchen Putz Sie verwenden wollen. Die Auswahlmöglichkeiten an Putzsorten ist groß. Aber alle haben ihre Vorteile und ihre Nachteile.

Baustellenmörtel sollte nicht genutzt werden

Weist auch Ihr Putz Schandstellen auf, dann sollten Sie an Fassadenrenovierung denken, denn diese Schäden lassen sich leider nicht vermeiden. Nutzen Sie die warme Jahreszeit und erneuern Sie Fassade. Früher wurde Baumörtel an fast jedem Haus für die Hausfassade verwendet. An heutigen Häusern wird er aber nicht mehr verwendet. Verwendet wird er heute maximal in der Denkamlpflege.

Kein Kunstharzmörtel und mineralischen Mörtel mischen

Möchte man den Putz erneuern, dann empfehlen Fachleute einen mineralischen Putzmörtel zu verwenden. Die Erklärung dafür ist, dass dieser Putz Feuchtigkeit, die bei Regen entsteht, an die Natur wieder abgeben kann. Die Fassadenwand wird dadurch nicht nass und bekommt damit einen positiven Effekt.

Natürlich hat auch der Kunstharzputz einige vorteilhafte Eigenschaften. Perfekte Haftbarkeit und eine lange Lebensdauer sind nur einige Vorteile, den Hausherren schätzen. Leider gibt es auch Nachteile der sich bei zu hoher Feuchtigkeit zeigt, in dem der Kunstharzputz abplatzt und sich löst. Ein Mischen der beiden Mörtel ist abzuraten. Tragen Sie den neuen Hausputz erst auf, bevor Sie den neuen Fassadenputz auftragen.

Ist der Lotuseffekt optimal

Viel Putzhersteller werben Kunden mit Bedingungen wie dem Lotuseffekt. Im Normalfall ist der Lotuseffekt nichts abwertendes, aber auch nicht komplett positiv. Dank Lotuseffekt im Putz, wird die Lebensdauer verlängert. Der Lotuseffekt bringt nicht nur den wasserabweisenden Vorteil, sondern den Nachteil dass der Reinigungseffekt abhanden kommt.